Unternehmen führen – Diese Punkte sollten Sie beachten

Unternehmen führen – Diese Punkte sollten Sie beachten

Führen Sie schon oder managen Sie noch? Eine Begriffsklärung ist mir zu Anfang wichtig. In unserer Unternehmerwelt erlebe ich oft, dass die Begriffe „Unternehmen Führen“ und „Managen“ als Synonyme verwendet werden. Sie beschreiben aber völlig unterschiedliche Tätigkeiten.

Managen können Sie Dinge wie Maschinen oder Immobilien. Auch Prozesse und Strukturen oder Finanzflüsse können gemanagt werden. Kurz, alles was Zahlen, Daten und Fakten angeht gehört in das Thema des Managements.

Führen hat den Menschen und seine Arbeit im Fokus. Ihre Mitarbeiter sind einzigartige Wesen mit besonderen Fähigkeiten, die sich oft erst auf den zweiten Blick erkennen lassen. Menschen sind in vielerlei Hinsicht, wie sie eben sind. Und so müssen sie erkannt, verstanden und entsprechend geführt werden. Führen hat zum Ziel, das Potenzial eines Mitarbeiters zu erkennen und sein Leben mit den unternehmerischen Zielen sinnvoll zu verbinden.

Klicken Sie hier für ein kostenloses Erstgespräch

mehr lesen
Wertschätzung für Mitarbeiter – Das sollten Sie beachten

Wertschätzung für Mitarbeiter – Das sollten Sie beachten

7 Tipps wie Sie Mitarbeiter richtig loben

Wertschätzung für Mitarbeiter zeigen – aber richtig! Wie lobt ein Chef seine Mitarbeiter authentisch und glaubwürdig? Wie zeige ich meinen Mitarbeitern ausreichend Wertschätzung? Wie wichtig dieses Thema ist hat der Fehlzeitenreport der AOK von 2018 ermittelt. Eine der beiden Hauptursachen für Häufigkeit und Dauer von Fehlzeiten ist mangelnde Wertschätzung durch die Vorgesetzten.

mehr lesen
Mitarbeiterbindung Maßnahmen – Wichtig!

Mitarbeiterbindung Maßnahmen – Wichtig!

Zur Mitarbeiterbindung Maßnahmen unternehmen – Wichtig!

Mitarbeiterbindung Maßnahmen sind wichtig für Unternehmen, die ihren Arbeitnehmern mittel- bis langfristig ein attraktiver Arbeitgeber sein wollen. Bei den Mitarbeiterbindung Maßnahmen kommt es vor allem darauf an, Leistungsträger an das Unternehmen zu binden. Führungskräfte können entsprechende Instrumente einsetzen, um die Mitarbeiterbindung sicherzustellen. Instrumente zur Bindung von Mitarbeitern sollen Arbeitnehmer nicht unter Druck setzen oder Zwang ausüben, sondern positive Anreize schaffen und motivieren. Mitarbeiterbindung Maßnahmen können beispielsweise Kompetenzen und Talente fördern. Ich unterstütze Dich in Deiner Tätigkeit als Führungskraft und entwickle mit Dir gemeinsam Strategien zur Mitarbeiterbindung.

mehr lesen
Konfliktmanagement: Warum Chefs Konflikte scheuen

Konfliktmanagement: Warum Chefs Konflikte scheuen

Konfliktmanagement: Warum Chefs Konflikte scheuen

Konflikte am Arbeitsplatz sind für alle Beteiligten mit einem negativen Beigeschmack verbunden. Führungskräfte empfinden sie als kompliziert. Darüber hinaus kostet der Umgang mit Konflikten sowohl Zeit als auch Energie – und sie verunsichern.

Als Berater unterstützt Ottmar Wander Menschen und Organisationen dabei, Konflikte zu erkennen und zeitnah zu lösen. In das Coaching bringt er neben professioneller Fachkompetenz zusätzlich jahrzehntelange eigene Führungserfahrung ein.

Die folgenden Abschnitte zeigen, warum Konfliktmanagement für Unternehmen so wichtig ist, welche Methoden es gibt und verdeutlichen die zentralen Rollen, die Führungskräfte und Chef.

mehr lesen
Kommunikationshaltung – Ich rede, was ich bin

Kommunikationshaltung – Ich rede, was ich bin

Unsere Art zu reden transportiert unsere Kommunikationshaltung – zu uns und anderen. Spätestens, seit Paul Watzlawick die fünf Axiome der Kommunikationstheorie formuliert hat, wissen wir, dass es gar nicht möglich ist, nicht zu kommunizieren. Viele Menschen fassen den Begriff der Kommunikation dabei aber immer noch viel zu eng. Sie gehen davon aus, dass sie allein über das gesprochene Wort stattfindet. Denn als soziale Wesen sind wir Menschen in der Lage, vielschichtige Botschaften auf unbewusster Ebene wahrzunehmen. Wer also das reine Wort bevorzugt, sollte ein Buch lesen. Im wahren Leben – und besonders im Unternehmen – ist es leider nicht so einfach, Kommunikation auf die verbale Ebene zu reduzieren.

Jeder von uns drückt Stimmungen nicht nur verbal im Gespräch aus, sondern auch über Körpersprache, Stimmlage, Blicke und viele weitere »unsichtbare« Signale. Da ist viel Raum für Missverständnisse im Miteinander, wenn Du als Führungskraft nicht ganz bewusst steuerst, welche Botschaften Du sendest! Denn um Deine Mitarbeiter zu motivieren und ein positives Betriebsklima zu schaffen, musst Du zuerst selbst eine positive Kommunikationshaltung einnehmen!

mehr lesen
Potentialentfaltung – Was es ist und was es mir bringt

Potentialentfaltung – Was es ist und was es mir bringt

Das Wort Potentialentfaltung klingt für Unternehmer und Führungskräfte natürlich verlockend. Der Traum von Mitarbeitern, die ihre Potentiale vervielfachen und noch mehr und noch besser arbeiten, ist ja auch sehr verständlich. Doch leider wirken wir der natürlichen Potentialentfaltung eher entgegen, wenn wir denken, wie schön das wäre, wenn zum Beispiel alle jeden Tag zwei Stunden länger Akten abheften würden, weil wir das als Unternehmer gerade brauchen. Denn bei der Potentialentfaltung geht es eben nicht darum, Menschen dazu zu bringen, dass zu tun, was Du von ihnen erwartest, sondern das, was sie am besten können!

mehr lesen

Führen ohne Druck

Unternehmen zum Erfolg führen über die Herzen der Mitarbeiter

Ottmar Wander im Coaching

Hallo, ich bin Ottmar!

Von mir erfährst du alles, was du wissen musst, um das Energiepotenzial deiner Mitarbeiter vollständig zu aktivieren:
Verhindere Reibungsverluste durch smarte Mitarbeiterführung. Vermittle Sinn und Freude an dem, woran du und dein Team glauben

Abonniere meinen Newsletter für exklusive Tipps und Wissenswertes rund um um das Thema
Führen ohne Druck

Ich hasse Spam genauso wie du. In der Datenschutzerklärung siehst du, wo und wie Daten erhoben werden.

OTTMAR WANDER

MEINE SCHWERPUNKTE

  • Mitarbeiterführung ohne Druck
  • Selbstführung
  • Kommunikation im Unternehmen

WICHTIGE SEITEN

© Ottmar Wander Coaching   |   info@ottmarwander.de

Unternehmer mit reinem Zeitmanagement bleiben erfolglos

Zeitmanagement arbeitet mit hilfreichen Strategien, die dem Lebensmanagement unterstellt beziehungsweise damit verknüpft sein müssen. Wer nämlich pures Zeitmanagement betreibt, geht von einer negativen Grundannahme aus: der Zeitknappheit. Knappheit jedoch steigert den Wert einer Ware, vergrößert aber nicht deren Bestand oder deren Qualität. Reines Zeitmanagement führt zu vergleichbaren Resultaten: Deine Zeit wird von Tag zu Tag kostbarer, aber hast Du deshalb mehr Zeit? Und wenn ja – wofür nutzt Du die eingesparte Zeit?

Geht Dir als Führungskraft manchmal die Puste aus, weil Deine Zeitverknappung zu einer extrem einseitigen Lebensweise führt? Schadest Du damit Deiner Gesundheit? Dann lautet die Problemlösung in der Beratung oft: Work-Life-Balance verbessern. Und sofort werden wieder neue Pläne aufgestellt, die zu noch mehr Stress führen. Denn zur Verpflichtung, mit der Arbeitszeit optimal zu haushalten, kommt nun der Versuch, Dein Privatleben und Deinen Alltag ebenfalls einem funktionierenden Zeitmanagement zu unterwerfen.

Und an genau diesem Punkt wird es Zeit, sich zu fragen, ob ein Lebensmanagement nicht mehr zu bieten hat.

Wie Führungskräfte erfolgreich Lebensmanagement betreiben

Lebensmanagement geht von positiven Grundannahmen aus. Du kontrollierst nicht die Zeit oder versuchst, zwischen Beruf und Lebensgestaltung eine künstliche Trennwand zu errichten. Du stellst Dich, Deine Fähigkeiten und Dein Wohlergehen in den Mittelpunkt Deines Handelns.

Was dieses „Wohlergehen“ ausmacht, lässt sich dabei nur individuell definieren. Wichtig ist zunächst nur, dass Du zu einem verantwortungsbewussten und fürsorglichen Verhalten findest. Für Dich selbst, Dein Leben, Deine Ziele und für die Menschen, die Dir wichtig sind. Für Deinen Erfolg, Deine Lebensfreude und Deine Gesundheit.

Es geht also, wenn wir in der klassischen Terminologie der Beratung bleiben wollen, ums Selbstmanagement. Viele Führungskräfte haben diesen Schritt bereits erfolgreich vollzogen, indem sie ihr Zeitmanagement dem gesamten Lebensmanagement unterstellten. Dazu gehört, dass Du

• Deine bisherige Lebensweise auf den Prüfstand stellst.
• Dich fragst, was Du noch oder stattdessen willst und wie Du es erreichen kannst.
• Dir vor Augen führst, dass Du selbst Dich am besten kennst und die Lösung für jedes Problem in Dir trägst.
• Dein Leben nicht wie einen Baukasten betrachtest, für dessen Komponenten ein anderer festgelegt hat, was passt und was nicht.

Jetzt für ein kostenloses Strategiegespräch bewerben!

Sinn und Basis Deines Lebensmanagements

Innehalten und aktive, positive, überprüfbare Zielsetzungen definieren – das ist der Sinn und die Basis Deines Lebensmanagements. Statt Dich von Zeitknappheit treiben zu lassen, wirst Du selbst zum Antrieb – für Dich und für andere. Oder wie es eine erfolgreiche Führungskraft es zum Abschluss unserer Beratung einmal formulierte:

„Ich dachte immer, ich könnte alles kontrollieren und hätte alles im Griff. Tatsächlich hatten meine Arbeit und meine Lebensumstände mich im Griff. Es kam mir bald vor wie ein Würgegriff – und je mehr ich mich abstrampelte, umso enger zog sich die Schlinge. Ich wollte wieder Luft und Zeit haben, mit meinen Fähigkeiten etwas Positives zu bewirken. Die Strategien zum Lebensmanagement haben mir geholfen, zu verstehen, dass ich nicht mein Feind bin, sondern mein bester Förderer sein kann. Und dieses Selbstmanagement wirkte sich auch auf meinen Beruf aus. Denn wer den Kontakt zu sich selbst findet, findet ihn auch zu seinen Mitarbeitern und Kunden.“

So verknüpft eine Führungskraft Leben und Zeit zielführend

Lebensgestaltung und Arbeitszeit zielführend zu verknüpfen, bedeutet, die Souveränität über das eigene Leben zurückzugewinnen. Ziehe daher keine Mauer zwischen Leben und Arbeit, sondern prüfe, wo und wie sich Verknüpfungen ergeben.

Beginne Deine Reflektion mit Fragen aus der übergeordneten Vogelperspektive wie etwa: Passt meine Arbeit noch zu meinem Leben, meinen Werten, meinen Zielen und Träumen? Vom Großen geht es dann weiter zum Kleinen:

Was läuft gut in Deinem Leben?
Was könnte besser laufen?

Wäre es nicht schön, wenn Du die erforderlichen Strategien zur Veränderung jetzt einleiten könntest?

Jetzt für ein kostenloses Strategiegespräch bewerben!

Von großen Fragen zu konkreten Veränderungen

Gehe jeden Aspekt Deines Lebens Punkt um Punkt durch. Wie ist es um Deine Gesundheit bestellt, Deine Ernährung, Deine Freundschaften oder um das Verhältnis zu Deinem Partner? Akzeptiere, was ist, aber auch, was (noch) nicht ist.

Notiere Dir zu jedem Punkt kleine Veränderungen, die leicht umsetzbar sind. Eine halbe Stunde spazieren gehen am Tag sollte schon möglich sein. Ein Abend in der Woche gehört nur Dir und Deinem Partner/Deiner Partnerin. Ein kulturelles Event im Monat kannst Du Dir sicher leisten.

Nur, wer sich selbst managt, kann auch andere managen

Wenn Du Dein eigenes Lebensmanagement engagiert und gelassen voranbringst, wirkt sich das zwangsläufig auch auf Deine Art der Unternehmensführung aus. Du wirst nicht unzuverlässig und chaotisch, sondern entwickelst neue Qualitäten in der Mitarbeiterführung, im Gesprächsverhalten, in der Art, Situationen und Bedingungen einzuschätzen und aktiv zu verändern.

Gelassenheit im unternehmerischen Alltag, weil das Leben in die Zeit passt

Falls Du schon begonnen hast, Dir einen lückenlosen Plan zu erstellen, wie Du ab morgen Dein Leben verändern willst, lehne Dich einen Moment zurück. Führe Dir bitte eines klar vor Augen: Lebensmanagement ist eine Option, kein Disziplinarverfahren gegen Dich selbst. Sie bietet Dir die Chance, im Alltag dem zu folgen, was Dich inspiriert und trägt, schützt und voranbringt. Sie drückt eine Haltung zu sich selbst aus statt nur auf Planungssicherheit zu setzen.

Natürlich heißt das im Umkehrschluss nicht, dass Du ab jetzt planlos drauflosarbeitest und lebst. Aber unser kleiner Abstecher ins reine Zeitmanagement hat gezeigt: Wer seine Zeit verknappt, gewinnt für den beruflichen Alltag nichts hinzu. Gehe deshalb gelassen an Dein Lebensmanagement heran und sei gewiss: Je intensiver Du Dich damit befasst, desto mehr Zeit hast Du, es zu realisieren. Denn Du kannst nicht die Zeit an Dein Leben anpassen. Du kannst Dein Leben nur so gestalten, dass darin Raum findet, was Du schon lange verwirklichen wolltest.

Jetzt für ein kostenloses Strategiegespräch bewerben!