Ottmar Wander – vom Elektroniker zum Coach mit Tiefgang

 

Meine berufliche Entwicklung begann mit einer Ausbildung zum Informations-Elektroniker. Technik begeistert mich noch heute. In der multimedialen IT-Welt halte ich mich gerne auf dem neuesten Stand. Allerdings ist die fakten-orientierte Technik-Welt nur eine Facette meines Lebens. Eine andere Facette sind Menschen und ihre Entwicklung, die mir immer sehr am Herzen lagen.

Das führte dazu, dass ich Theologie studierte und dann über 30 Jahre als hauptamtlicher Pastor tätig war. Meine besondere Aufmerksamkeit galt dabei der Organisationsentwicklung. Damit diese gelingt, müssen letztlich immer auch Menschen entwicklt werden. Wird nur die Organisation in ihren Prozessen und Strukturen weiterentwickelt, nicht aber die Menschen dahinter, ist das zum Scheitern verurteilt. Deshalb war es für mich als Pastor ein Herzensanliegen, in der Aus- und Weiterbildung von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern sowie Nachwuchsführungskräften mitzuwirken. In die Entwicklung von Menschen zu investieren hat mir persönlich sehr viel Freude geschenkt und es hat sich im Laufe der Jahre herauskristallisiert, dass dies noch mehr zu meinem zentralen Tätigkeitsfeld werden soll.

Meine Berufung und Leidenschaft ist es, Zukunft für Menschen und Organisationen zu entwickeln, die das volle Potenzial freisetzt und Erfüllung bringt. Beziehungsqualität am Arbeitsplatz bedeutet Lebensqualität, die sich auch positiv über den Arbeitsalltag hinaus auswirkt. Gesunde Beziehungen reduzieren Fehlzeiten sowie Mitarbeiterfluktuation und steigern sowohl Arbeitsfreude als auch Gewinn.

Der Berater

Am Anfang jeder Zusammenarbeit steht für mich eine gründliche Analyse der IST-Situation. Oft ist der Bereich, der besondere Aufmerksamtkeit verdient, nicht auf den ersten Blick sichtbar. Deshalb nehme ich mir Zeit, um genau hinzusehen, und zwar auf die Unternehmenskultur als Ganzes, die Teamdynamik und den einzelnen Menschen. Erst danach werden die operativen Ziele und Maßnahmen festgelegt, die zur Überwindung der Engpässe helfen.

 

Der Trainer

Wenn die Ziele und Maßnahmen klar sind ermitteln wir gemeinsam, welche Kompetenzen und Fertigkeiten vermittelt werden müssen, damit die gewünschten Ergebnisse erzielt werden können. Ich vermittle individuell und passgenau das Know-How, das für den Entwicklungsweg benötigt wird. Dies kann bei Bedarf auch durch begleitende Online-Kurse erfolgen.

 

Der Coach

Was nützt das beste Wissen, wenn es nicht umgesetzt wird? Deshalb arbeite ich mit dir auch in der Rolle des Coaches zusammen. Ich begleite dich und deine Mitarbeiter auf dem Weg zum Ziel, damit das gewünschte Ergebnis von und mit allen Beteiligten sicher erreicht wird.

Expertise und Qualifikationen

2015 – 2016
Ausbildung zum zertifizierten Trainer (BDVT)

2014
Ausbildung zum Berater für lebensweltorientierte und milieusensible
Gemeindearbeit (SINUS-Milieus) bei der Evangelischen Landeskirche in Baden
und der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

2013 – 2015
Ausbildung zum Supervisor (EASC) bei Progressio Consulting (Hannover)

2010
Management-Ausbildung bei „Malik Management“ (St. Gallen) im Fernkurs

2002 – 2006
Ausbildung zum Coach für Natürliche Gemeinde-Entwicklung (NGE)

1995 – 2000
Fortbildung zum Biblisch-therapeutischen Seelsorger bei der Deutschen
Gesellschaft für Biblisch-therapeutische Seelsorge, Freudenstadt